Die Hypnose-Sitzung

Ablauf, Kosten, Zeit & Mobilität

Um seine Ziele mittels Hypnose zu erreichen, gibt es eine Reihe an Elementen, die man beachten sollte.

Grundsätzlich gilt, je besser der Hypnose-Kunde und der Hypnosetrainer bzw. -coach aufeinander abgestimmt sind, umso besser und schneller wird das Ergebnis erzielt.

Mein Anspruch ist es, im Sinne des Kunden zu reagieren und genau den Effekt zu erzielen, der miteinander abgestimmt wurde. Der gemeinsame Weg sollte transparent sein. Und es gilt zu beachten, dass jede Hypnose anders ist und Überraschungen auftreten können und sogar werden. Der Werkzeugkasten in der Hypnose ist immens riesig und kann sehr individuell zusammengestellt werden.

Auvergne, Meteorstrom 2019, September Perseiden

Der Ablauf

Im folgenden wird der Ablauf geschildert:

Kontaktgespräch

Für das Kontaktgespräch wird ca. eine Stunde angesetzt, dabei entstehen keine Kosten. Man lernt sich kennen und es werden grob die Themen abgeklärt sowie etwaige Risiken angesprochen. Im diesem ersten persönlichen Treffen können Suggestionstests durchgeführt werden. Dieses Kennenlerngespräch kann auf Wunsch bzw. aufgrund weiter Entfernung gern online durchgeführt werden. Dabei ist es wichtig, auf das eigene Bauchgefühl zu hören: könnte es miteinander funktionieren und wie ist die zwischenmenschliche „Chemie“?

Planungsgespräch

Das Planungsgespräch dauert ca. eine bis anderthalb Stunden, welches schon Teil der gemeinsamen „Arbeit“ ist. Hier stelle ich mögliche Konzepte und deren Durchführung vor. Wir besprechen die Ziele, den Auftrag und die Zeitleiste. Ab hier fallen Kosten an. Diese werden mit der ersten Hypnose-Sitzung verrechnet, wenn Sitzungen gebucht werden.

Hypnosesitzung

Je nach Fortschritt und Vereinbarung werden ca. drei bis fünf Hypnosesitzungen anberaumt. Jede Sitzung dauert ungefähr zweieinhalb Stunden. Es sei denn, es wurde anders vereinbart oder es hat sich gezeigt, dass eine andere Dauer sinnvoller ist. Der Abstand zwischen den Sitzungen sollte im Regelfall ein bis zwei Wochen betragen.

Bei den Sitzungen fallen Kosten an. Zwischen den Sitzungen bzw. vor / nach der jeweiligen Sitzung wird der zeitliche Rahmen auf Wunsch individuell angepasst. Aus diesem Grund wird die Dauer einer Sitzung mit zweieinhalb Stunden geplant (entspricht einer Basiseinheit).

Wichtig zu erwähnen: Es kann von beiden Seiten immer und ohne Angabe von Gründen abgebrochen werden. Hypnosearbeit ist Vertrauensarbeit und wenn diese Basis nicht gegeben ist, macht ein Weitermachen wenig Sinn – unabhängig davon, welche Seite abbricht.

Auvergne, Meteorstrom 2019, September Perseiden

Das Kontaktgespräch

Woche 1 – ca. eine Stunde

Je nachdem, ob online oder im persönlichen Gespräch, dient das Kontaktgespräch dem Kennenlernen und dem groben Abschätzen, um was es geht, evtl. ob Risiken (z. B. durch parallele medizinische Behandlungen) zu berücksichtigen sind. Die Suggestibilität des Kunden wird abgeschätzt, indem einfache Übungen / Tests durchgeführt werden. Handelt es sich um ein Online-Gespräch, so kann das beim ersten persönlichen Kennenlernen nachgeholt werden.

Das Planungsgespräch

Woche 2 – ca. eineinhalb Stunden

  • Das anliegende Thema wird eingegrenzt.

  • Die Vorgeschichte – sofern es eine gibt – wird genauer besprochen.

  • Passende Konzepte und Vorgangsweisen werden abgestimmt.

  • Etwaige relevante, medizinische Behandlungen bzw. ärztliche Therapien werden vertieft angesprochen.
    Wenn das der Fall ist, ist eine Abstimmung mit dem behandelnden Arzt zu empfehlen. Ein gemeinsames Gespräch kann angeraten sein oder sogar die Hypnoseziele mit dem Arzt abzustimmen.

  • Ziele werden eingegrenzt und ein genaueres Vorgehen abgestimmt.

  • Die Anzahl der Sitzungen und deren Abstände werden besprochen. In aller Regel empfehle ich drei bis fünf, wobei der Inhalt bzw. das Vorgehen für jede Sitzung mit dem Kunden abgestimmt wird und je nach Notwendigkeit variieren kann – auch von Sitzung zu Sitzung.

  • Sofern noch nicht gemacht, soll ein kleiner Test zeigen, wie sehr der Kunde suggestibel ist. Das bedingt unter Umständen die Hypnoseeinleitung und die Methode. Auch wird hierbei klar, wo man eigentlich beginnen muss. Wenn auch das Vorgespräch eine Online-Besprechung ist, wird der Test bei der ersten Sitzung nachgeholt. Meistens bekommt man bereits ein erstes Gefühl über Suggestibilität im Gespräch.

  • Wenn etwas „NICHT“ thematisiert werden soll, muss es abgestimmt werden. Prinzipiell gilt: „Wenn etwas raus will, findet es auch seinen Weg.“ – insbesondere durch Hypnose. Daher ist es gut, darüber Bescheid zu wissen und ob es Themen gibt, die „umschifft“ werden möchten, wenn sie sich denn zeigen. Meistens ist ein „Sich selbst aus der Hypnose holen“ das unbeabsichtigte Ergebnis.

  • Sitzungsdauer und Zeiteinhaltung werden abgestimmt: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine Sitzungsdauer von zwei bis zweieinhalb Stunden am angenehmsten empfunden wird. Daher ist dies auch meine „Basiseinheit“. Diese Vorgabe kann je nach tatsächlichem Bedarf stark abweichen. Auch in einer Stunde kann viel erreicht werden, das hängt stark vom Ziel der Sitzung ab und inwiefern klärende Gespräche vor bzw. nach der Sitzung stattfinden. Eine ideale, individuelle Zeitspanne kann vereinbart bzw. herausgefunden werden. Grundsätzlich ist die „Unschärfe“ 15 min. Das bedeutet: Keine Preisreduktion oder Kostenerhöhung bei Sitzungen, die 15 min vorher oder später aufhören. Etwaige Verlängerungen werden vorher abgestimmt, damit es keine Überraschung gibt.

Die Sitzungen

Woche 3 bis 11 – jede 2. Woche

  • Nach jeder Sitzung bzw. vor der nächsten wird der Fortschritt bzw. die Lage besprochen und bei Notwendigkeit die nächste Sitzung angepasst.

  • Die Abschluss-Sitzung sollte die positiven Seiten stärken und dem Ganzen einen runden Abschluss geben.

Die Jackpot Sitzung

Eine Besonderheit stellt die Jackpot Sitzung dar. Unter idealen Bedingungen kann man auch mit einer einzelnen Hypnosesitzung Probleme nachhaltig lösen oder die Erfordernisse lassen nur ein Treffen zu. In diesem Fall wird vorweg am Telefon eine grobe Richtung besprochen. Das Kontaktgespräch wird dann mit der Planungssitzung zusammengelegt, die Suggestibilität überprüft und wenn alle Umstände positiv sind und auch alle Risiken zufriedenstellend adressiert wurden, kann mit der Hypnosesitzung gleich im Anschluss begonnen werden. Hierbei ist zu beachten, dass das ein sehr eng gepackter Tag ist und man mit einem Zeitaufwand von ca. drei bis vier Stunden rechnen sollte. Der Preis beläuft sich auf 500 € inkl. Ust. für den gesamten Ablauf. Entschließt man sich, weitere Sitzungen zu nehmen, so kann dieser Teil ins Basismodell umgerechnet und mit den entstehenden Kosten abgerechnet werden.

Zusatzleistungen

Unterstützung bei der Abklärung mit behandelnden Ärzten:

Es fallen keine Kosten an, um Abstimmungen mit behandelnden Ärzten durchzuführen. Das ist insbesondere der Fall, wenn Hypnose-Kunden Medikamente nehmen oder in ärztlicher Behandlung sind. Wenn es nicht eindeutig ist, kann ich gerne helfen, das zu klären und bei einem Gespräch mit dem Arzt mitwirken oder auch das Hypnoseprogramm mit dem Arzt darauf abstimmen. Das kann sogar soweit gehen, die ersten ein bis zwei Sitzungen beim Arzt in der Praxis durchzuführen. Sprechen Sie mich im Zweifel einfach an.

Mobilität

Die Praxis-Gemeinschaft befindet sich in der Linken Wienzeile 106, Tür 11 in Wien und ist der Ort, an dem die Hypnosesitzungen abgehalten werden. Für Niederösterreich ist es Langenlois. Aber im Grunde genommen kann man Hypnosen dort ausführen, wo man sich wohl fühlt. Wir können das gerne abstimmen und alternative Orte besprechen. Auch das eigene Haus oder die eigene Wohnung eignen sich sehr gut (insbesondere bei Mobilitätsproblemen). Entfernungen sind in aller Regel kein Thema für mich und fügen sich zum Gesamtkonzept wenn zielführend und nötig. Ich selbst bin sehr mobil und mein Geschäftsfeld ist darauf ausgerichtet, Lösungen zu finden. Daher sind geographische Entfernungen nicht notwendigerweise ein Grund, nicht aktiv zu werden. Zudem habe ich ein großes Netzwerk an Kollegen. Sollte also Bedarf bestehen, so können wir uns auch über eine große Entfernung einfach absprechen und die richtigen Schritte für Ihren Erfolg definieren.

Schnupperstunde, Schnupperthemen /-abende oder Gruppenhypnose:

Wenn Sie sich fragen, ob Hypnose ein empfehlenswerter Weg für Sie ist oder Sie Bekannte und Freunde haben, die ebenfalls mehr über Hypnose erfahren möchten, so können wir gerne diese Themen im persönlichen Treffen beleuchten. Das könnte an einem neutralen Ort sein oder natürlich auch online stattfinden. Für den Informations-Austausch fallen keine Kosten an. Hier trägt jeder die seinen. Sollten daraus Hypnosesitzungen resultieren, können die Kosten in Abhängigkeit vom Rahmen / Programm / Ziel abgestimmt werden.

Gruppenhypnosen haben Ihre Vorteile und können sehr zielführend eingesetzt werden.

Kontakt

Bei Fragen benutzen Sie bitte das Kontaktformular oder schreiben mir eine E-Mail oder rufen Sie einfach an.

Kontakt